Der Karl kommt – unser neuer Gewinnertyp

ktg

Cheffe

Der neue Karl bei Opel? Ist der nicht jetzt der Chef da…? ;-?

Doch, ja – tatsächlich ist Karl Thomas Neumann der neue Opel Chef – und da kann man schon auf den Gedanken kommen, dass der neue Opel „Karl“ da irgendwie eine Rolle spielt. Aber zumindest wäre das mal ungewöhnlich, ausgerechnet den kleinsten Wagen im Programm nach dem Chef zu benennen – und in dem  Falle würden wir ja mal grundlegend für den Opel Tina plädieren.

karl!Eins noch – und dann keine Witze mehr – der Vauxhall heisst natürlich nicht Karl – sondern hört vielmehr auf den traditionelleren Namen Viva, was übrigens back in the years mal der Name des Opel Kadett in Großbritannien war.

Verwirrt genug?

Aber mal im Ernst: Unsere mehrtägige Test mit dem Opel Karl ist gebucht – und wir freuen uns drauf. Nachdem schon der aktuelle Corsa sich wirklich als totaler Hit herausgestellt hat, sehen wir dem kleineren Opel mit Freuden entgegen und betrachten ihn vorsorglich schon mal als weiteres Puzzle-Teil des Opel-Comebacks.

Hat schon irgend jemand einen schlechten Test über den Opel Karl gelesen? Es ist schier magisch. Selbst die Auto Motor und Sport hat den Opel Karl kürzlich im Rahmen seiner wichtigsten Mitbewerber als die Nummer eins gekürt – yeah. Und die Stuttgarter sind nun wirklich nicht im Verdacht, Opel das Leben leicht zu machen…

Die britischen Kollegen von der WhatCar? sind kritischer und geben ihm nur 3 von 5 Punkten, während sie den Up! mit voller Punktzahl bewerten. Hier spielt jedoch auch eine Rolle, das die Whatcra immer ein Problem damit hatte, dass die kleinen Vauxhalls nicht mehr zuhause entwickelt werden, sondern ja realistisch gebadgte Asiaten sind – am Ende ist das ganze ein Weltauto, das hier und dort auch Chevrolet Spark und Daewoo irgendwas heissen wird. Da kann man drüber streiten – am Ende des Tages ist das vermutlich in dieser Klasse nicht dumm, wo die Umsätze keine echte Eigenentwicklung mehr erlauben.

fresh-karl

Frisch und zielgruppengerecht – Opels Karl-Seite. Das kann ja knackig werden

Opel hat mit dem Karl ein wirklich breites Angebot in dieser Klasse der kleinen Wagen: Karl, Adam, Corsa. Und hier reden wir von einer Klasse, die ganz klar noch kommt in einer Welt, in der immer weniger Mittelklasse gekauft werden wird, sondern kleine Fahrzeuge auf der einen Seite und große, teure auf der anderen. Ein Karl spielt auch in Kurz-Mietkonstellationen eine Rolle und durch seine Stadttauglichkeit.

Schauen wir also in der kommenden Woche mal, was er sonst noch kann – wir sind sehr gespannt.


Ein Gedanke zu „;Der Karl kommt – unser neuer Gewinnertyp

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.